Bucherser Heimat Verein                                                                                                                                
Buchers im Böhmerwald  -  Pohoří na Šumavě
© Bucherser Heimat Verein 2017

Über uns

Liebe Mitglieder und Freunde des Bucherser-Heimatverein, wir

freuen uns, dass Sie sich die Zeit nehmen unsere Homepage zu

besuchen. Viele Informationen über unseren Verein, unsere

Veranstaltungen und unsere Arbeiten, die bereits geleistet und noch

geleistet werden, erhalten Sie hier. Schauen Sie rein und holen Sie

sich Lust auf einen Besuch in Buchers.

Erich Altmann (Obmann)

Meine Vorfahren väterlicherseits sind von Schanz und Buchers abstammend. Mein Interesse für Buchers entstand erst so um 2005, damals habe ich die schöne Gegend um Buchers für den Langlauf entdeckt. Später wurde ich von Hrn. Vesely  (Neubucherser) angesprochen die Kirchenruine zu retten. Gleichfalls gab es auch ein Ersuchen des Generalvikars aus Budweis um eine Unterstützung für den anteiligen Betrag (10%) der Pfarre Buchers für die staatliche Kulturförderung zur Renovierung der Kirche. Von da an ist mir die Renovierung der Kirche sehr ans Herz gewachsen. Ein weiteres Anliegen sind mir die nachbarschaftlichen Kontakte zu Tschechien, besonders zu den Neubuchersern und der Abbau der Vorurteile. Durch grenzüberschreitende Veranstaltungen wird die Region beiderseits belebt und die schon so oft totgesagten Ortschaften Stadlberg und Buchers bekommen neue Impulse.

Anna Maria Sacher (Schriftführerin)

Meine Wurzeln sind in Sandl nahe der Grenze zu Tschechien, wo ich aufgewachsen bin. Da meine Großmutter mütterlicherseits aus Theresiendorf dem heutigen Pohorska Ves stammte, wollte ich nach der Grenzöffnung 1989 auch diese  Gegend kennen lernen. Außerdem haben meine Eltern und Verwandten oft erzählt, dass sie früher zum Einkaufen nach Buchers gegangen sind. Ein verstorbener Schwager von mir hat dort beim Bäcker Pochlatko gelernt. In den letzten Jahren war ich öfters Wandern in dieser Gegend und habe auch die Kirche besucht. So habe ich vom Bucherser Heimat Verein erfahren und habe mich entschlossen mitzuarbeiten. Ich finde es super, dass es Menschen gibt, die sich zu so einem Projekt zusammen schließen. Da die Kirche der “Maria zum guten Rat” geweiht ist und dort noch keine Muttergottes stand, habe ich aus Medjogorje eine Madonna mitgebracht.

Dunja Quast (Kassier)

Da ich mit der Gegend um Buchers gewissermaßen verwurzelt bin - meine Urgroßmutter mütterlicherseits stammt aus dem damaligen Johannestal und mein Großvater wurde 1907 in der Bucherser Kirche getauft - ist es mir ein Anliegen, bei der Revitalisierung der ehemaligen Wallfahrtskirche "Maria zum guten Rat" mitzuhelfen. Die Kirche Mahnmal der Vergangenheit soll wieder zu einem Ort der Begegnung werden, wo Menschen ohne Vorurteile aufeinander zugehen und sich verstehen, auch wenn sie nicht immer die gleiche Sprache sprechen. Durch die Arbeit im Verein haben sich für mich auch schon ein paar wertvolle Freundschaften mit Gleichgesinnten ergeben. Solltest auch du/Sie unseren Verein unterstützen wollen, würde mich das sehr freuen, denn es gibt noch viel zu tun. Karl Koppenberger (Kassier Stv.)

Leopold Mitmannsgruber (Kassenprüfer)

Die Aktivitäten des Vereins helfen, die Grenzen im Kopf und im Herzen zu überwinden. Durch das gemeinsame Gestalten und Durchführen von Festen lernt man sich diesseits und jenseits der Grenzen besser kennen und verstehen - die Grundlage für ein respektvolles Miteinander. Dafür möchte ich mich engagieren und deshalb bin ich beim Verein.
*** BHV-Herbstwanderung am 26.10.2017 *** BUCHERSER WANDKALENDER für 2018 im Shop erhältlich!